descent/3(35) Sprache: Deutsch


Descent 3

Level Editor Erfahrungen

Bei der Erstellung des fusion_reactor/b(34) konnte das Ma_Sys.ma wichtige, eventuell auch für Andere interessante Erfahurngen machen. Die wichtigsten dieser Erfahrungen werden im Folgenden beschrieben.

Speichern
Im Descent 3 Level Editor kann man außer Bend keine Aktionen rückgängig machen. Das Ma_Sys.ma hat die Erfahrung gemacht, dass ein CTRLS nach jeder sicher erfolgreichen Aktion sinvoll ist. Außerdem hat sich das Ma_Sys.ma angewöhnt, vor jeder größeren Änderung oder spätestens nach jedem Arbeitstag eine Kopie des bearbeiteten Raumes zu erstellen. Damit solche Kopien nicht den Ordner mit den Leveldateien zumüllen, hat das Ma_Sys.ma ein Skript zur Umbennennung von Sicherungskopien namens rmbc(32) entwickelt.
Texturen umstellen
Wenn man einer vorhanden Textur andere Eigenschaften geben will, kann man den Dateinamen der Textur herausfinden und ihn statt einer eigenen im Tablefile Manager eintragen. Dann muss man nur noch alle Einstellungen der Orginaltextur übernehmen, Name und gewünschte Eigenschaft ändern und fertig. So werden Wassertexturen durchsichtiger, Lichter werden zu Kraftfeldern und vieles mehr. Auch Anpassungen an der Lichtstärke einer Textur sind häufig sinvoll.
Riesige Texturen
Wenn man Texturen verwenden will, die größer als 2562 sind, muss man mehrere von ihnen zu einer zusammenfügen. Dabei entstehen oft kleine Striche, die sich nur über vorsichtiges Vergrößern und Verkleinern der jeweiligen Texturen wieder korrigieren lassen. Übrigens: Dazu sind unbedingt sowohl ein aktueller Descent 3 Level Editor, als auch der 1.4a und der 1.4b Patch für Descent 3 nötig.
Planen
Planung ist essenziell. Wenn man ein Level erstellt, ohne vorher genau zu planen, entsteht das reinste Chaos! Es empfiehlt sich außerdem, erst einige Räume zusammenzusetzen und dann ausgehend vom Hauptraum alle Räume anzuschließen und erst zum Schluss Objekte einzufügen. Erst danach sollte die finale Lichtberechnung kommen.
Dunkelheit sinvoll anwenden
Es lohnt sich, das Level an einigen Stellen düster zu gestalten. Man benötigt zwar eine genauere Lichtberechnung, dafür sehen die Ergebnisse aber umso besser aus – auch bei einfacheren Designs.
Objekte: Teile verbinden
Es lohnt sich nicht, alle unsichtbaren Teilflächen wegzulöschen. Laut dem enstprechenden Descentforum-Thread erhöht dies nur unnötig die Anzahl der Vertices und Faces. Allerdings sollte man Flächen, die in ein Teilobjekt hineinragen auf jeden Fall abschneiden. Nebenbei verringert diese Methode den Aufwand erheblich.

Cheatliste

Die folgende Cheatliste wurde aus http://www.descentforum.de/forum/viewtopic.php?t=2526 und http://www.d3roady.de/texturen.htm zusammengetragen. Die Cheats können einfach wärend des Spieles (nicht in irgend eine Konsole) eingegeben werden.

Descent 3 Cheatliste
Cheat Beschreibung
frametime FPS Anzeige (framelength funktioniert auch)
renderstat Anzahl der Vertices und Polygone anzeigen
outlinem Gitterstruktur anzeigen
ivegotit Alle Waffen
burgergod Dauerhafte Unverwundbarkeit
testicus Unsichtbarkeit
moreclang Level wechseln
treesquid Ganze Karte
deadofnight Alle Roboter killen
byebyemonkey 3rd Person Ansicht

64 Bit Linux Descent 3 Problem: Patches anwenden

Letzens ging es darum, Descent 3 unter Linux mit 64 Bit zu installieren. Die Installation an sich machte schon kleinere Probleme, gelang letztendlich aber. Dann ging es daran, Descent 3 zu patchen. Hierfür gibt es zwei Linux Patches 1.4a und 1.4b. Beide sollten installiert werden.

Beide Patches ließen sich nicht ausführen. Es gab Syntaxfehler und andere Probleme, die dazu führten, dass die Checksummen nicht korrekt waren.

Zur Lösung musste man zwei Dinge tun:

  1. Den (anscheinend Veralteten) Aufruf von tail +6 und Ähnlichem durch Kommandos wie tail -n 6 ersetzen. Wichtig: Hierbei muss man einen Texteditor verwenden, der die Bytes am Ende des Update-Scripts nicht verstümmelt. Im Test wurde vim(36) verwendet.
  2. Die Cheksummenprüfung so auskommentieren, dass sie das Script nicht mehr beendet. Bsp: Die Aufrufe von eval $finish; exit 2; bei den Checksummenprüfungen – hier am besten nach den Fehlermeldungen suchen.

Die Patches wurden dannach problemlos entpackt und konnten installiert werden (obwohl das Script zum Entpacken am Ende mit einer Fehlermeldung von gzip die gzip error no more data oder so ähnlich lautete beendet wurden)

Descent 3 für Windows Mobilisieren

Schon mehrmals kam mir die Idee, man könnte Descent 3 für Windows auf eine DVD installieren und dann auf jedem System von dort aus direkt starten. Nach langem Versuchen ist mir das endlich gelungen. Ich bin wie folgt vorgegangen:

  1. Ich habe zunächst Descent 3 vollständig auf der Festplatte installiert und alle Standardverzeichnisse belassen (was aber nicht umbedingt erforderlich ist).
  2. Ich habe die Mercenary Erweiterung installiert und auf die Version 1.4 gepatcht.
  3. Wichtiger Hinweis an alle, die Descent 3 von DVD für Multiplayerspiele nutzen wollen: Hier sind möglicherweie zusätzliche Patches erforderlich, die ich in meinem Test aber nicht eingespielt hatte.
  4. Es folgte der NO-CD Patch.
  5. Als nächstes muss man einen Ordner auf der neuen DVD anlegen (wo der genau liegt ist egal), in meinem Beispiel war das /mazentral/win/descent3/. Hinweis: / bezeichnet hier den DVD-Root.
  6. Dort kommt dann der Inhalt des kompletten Descent 3 Verzeichnis hinein (inklusive aller Levels, Videos, evt. Level Editor, etc.). Auf die Backups des Patches kann man eventuell verzichten, wenn man den Platz unbedingt braucht.
  7. Jetzt ist die DVD im Grunde schon fertig. Bevor man sie brennt, sollte man aber noch ein Script oder ein Programm hinzufügen, dass es ermöglicht, Descent 3 ohne aufwändiges Eingeben von Kommandos in die cmd.exe zu starten.
  8. Bei mir kommt dabei mazentral/11(33) zum Einsatz.
  9. Alternativ benötigt man folgendes Kommando zum Starten: %D3DIR%/main.exe -launched -setdir %D3DIR% -tempdir %TEMPDIR% Die Variable D3DIR sollte den Pfad zum Descent 3 Verzeichnis auf der DVD enthalten und TEMPDIR sollte auf ein cache-Verzeichnis verweisen. Hier ist es nützlich, mit einem Script einen Unterordner im Windows-Temp Verzeichnis anzulegen und am Ende inklusive aller Cache Dateien wieder zu löschen.
  10. Wenn man diese Anleitung soweit ausführt, wird man feststellen, dass es nicht überall funktioniert. Das liegt daran, dass Descent 3 nicht richtig konfiguriert ist. Hierzu ruft man einfach die Descent 3.exe auf und stellt im Launcher alles ein, wie man es braucht. Soweit ich weiß braucht man dafür noch nichtmal Admin Rechte, sofern schon ein Grafiktreiber vorhanden ist.

Ich hoffe, dass diese Anleitung vielen nützt!


Zum Seitenanfang