mazentral/10(33) Sprache: Deutsch


Ma_Zentral 10

Beschreibung

Ma_Zentral 10 ermöglichte erstmals das Laden von Plugins, von denen es aber nur sehr wenige gab. Es benutzte die Tools Bibliothek 1.7 (vgl tools/1(33)). Wegen der vielen beiligenden Symbole, startete Ma_Zentral 10 sehr langsam. Beim Start sah man ein zufällig ausgewähltes Logo von den insgesamt drei Ma_Zentral 10 Logos.

Wie auch mazentral/7(33) gab es Tabs und einen Memory Monitor, der wie bei Ma_Zentral 7 aus den Sun Java Beispielen kopiert war.

Die Einstellungen waren erstmals einigermaßen komfortabel zu bedienen. Es konnte für jeden Button ein Symbol aus der mitgelieferten Sammlung festgelegt werden. Das Programm speicherte die Einstellungen beim Beenden, wodurch geänderte Einstellungen bei einem Absturz verloren gingen. Außerdem gab es kein XML Format mehr, sondern die Einstellungen wurden als serialisierte Objekte gespeichert, was einen deutlichen Rückschritt gegenüber den Vorversionen markierte.

Zusätzlich speicherte Ma_Zentral 10 beim Beenden ein Log im XML Format, welches man auch auf dem Tab System einsehen konnte, welches auch im Screenshot unten zu sehen ist.

Ma\_Zentral 10 Hauptfenster mit System-Panel
Ma_Zentral 10 Hauptfenster mit System-Panel


Zum Seitenanfang