bin_convert(33) Sprache: Deutsch


Bin Convert

Bin Convert 1
Version1.0
Größe [KiB]235
SHA2563e99af803602491ec1be9b2fe4d776bbe6f032d48618fae1a74b0c113cadd89c
Seitebin_convert/1(33)
Downloadhttp://k007.kiwi6.com/hotlink/pf0jydg2hu/binconvert1.7z
Bin Convert 2
Version2.0
Größe [KiB]61
SHA256d4fdae0c1104b7818c1c900d99c3579eca060b78350d800b0d50e1d7480c48b0
Seitebin_convert/2(33)
Downloadhttp://k007.kiwi6.com/hotlink/6gxplugx8g/binconvert2.7z

Beschreibung

Bin Convert sollte ursprünglich genutzt werden, um in einem Forum eine Datei zu posten, ohne sie entweder im Forum oder bei einem Filesharing Dienst hochladen zu müssen. Weil der Bin Code dann aber relativ scnell im Forum verboten wurde, weil er zu groß war, wurde er optimiert und dann aber erneut verboten. Dass es auch Base64 gibt und somit gar kein Bincode nötig wäre, wurde erst nach der Entwicklung von Bin Convert 2 bemerkt.

Bin Code ist eigentlich nichts, als eine Aneinanderreihung der Zahlen, die entstehen, wenn man ein Byte in eine Dezimalzahl konvertiert. Mit dem Bincode 2.1 wurde dann auf eine richtige Hexadezimaldarstellung umgeschaltet, die zwar Platz spart, aber immernoch größer ist als Base64.

Später wurde der BinCode verwendet, um Bilder z. B. in XML Dateien zu speichern, insbsondere vom nie fertiggestellten WIm (vgl. never_finished(33)). Damals war der Aufwand zu groß, dafür extra eine Base64 Implementation in Java zu schreiben. Eine extra Bibliothek dafür zu suchen, war ebenfalls zu aufwändig. Deshalb wurde der BinCode, der damals schon von der Tools Bibliothek implementiert worden war, verwendet.

Die verschiedenen Bin Convert Versionen unterscheiden sich nur durch andere Grafik und neuere BinCode Version.

Beschreigungen zu den einzelnen Versionen sind in den Download-Boxen neben dem Text auf dieser Seite verlinkt.


Zum Seitenanfang